Close

Kyusho-Jitsu

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Kyusho-Jitsu ist keine eigenständige Kampfkunst, sondern das Wissen darüber, wie man Vitalpunkte des menschlichen Körpers so manipuliert, dass die Techniken der eigenen Kampfkunst ein Maximum an Effizienz bekommen. Es ist damit kampfkunstunabhängig und wird nicht nur von Karateka trainiert.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Dabei basiert das Kyusho-Jitsu wie auch Akupunktur oder Akupressur auf den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
Genau so, wie Akupunktur und Akupressur, oder Shiatsu dieses Wissen zur Heilung einsetzen, dient Kyusho zur energetischen und neurologischen Beeinträchtigung des Gegners im negativen Sinne.

Im Kyusho wird das Wissen über die Meridiane des menschlichen Körpers und des damit verbundenen Energieflusses gelehrt und angewandt um schmerzhafte Punkte anzugreifen, oder einen Gegner im Ernstfall K.O. gehen zu lassen.
Damit erschließt das Kyusho-Jitsu dem Kampfkünstler ein tieferes Verständnis für die Bewegungen, Prinzipien und Formen seiner Kampfkunst. 

Da Kyusho-Jitsu aber kein harmloses Spiel, sondern ein Wissen ist mit dem verantwortungs- voll umgegangen werden muss und ein ernsthaftes Studium der TCM, sowie der Reanimationstechniken (Kuatsu) erfordert, wird es bei uns nur in speziellen Trainings von der Oberstufe (ab 3. Kyu) trainiert.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.